EFT
EFT Klopfakupressur (emotional freedom technics ) ist ein Verfahren aus der energetischen Psychologie. Alle emotionalen Belastungen führen zu einer Blockade im Energiesystem des Körpers. EFT kann diese auflösen.
Den Ursprung finden wir in der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Vor ca. 5000 Jahren entdeckte man, dass Körperenergien durch Energieleitbahnen, so genannte Meridiane fließen. Blockaden in diesem Meridiansystem können zu Krankheit und Schmerz führen.
EFT, in den 90er Jahren von dem Amerikaner Gary Craig entwickelt, ist eine der bekanntesten Methoden innerhalb der Meridian-Energie-Therapien. Die Ursprünge finden sich in der Energiepsychologie von Dr. George J. Goodheart in den 60er und bei Roger Callahan in den 80er Jahren.
G.Craig, einer der ersten Schüler von Roger Callahan, entwickelte ein Verfahren, dass auch zur Selbstanwendung geeignet ist. Zur Auflösung von Blockaden wird in der EFT Therapie sanft mit den Fingerspitzen (siehe Photos) auf bestimmte Akupunkturpunkte geklopft und gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf die emotionale Belastung gerichtet. Durch die Stimulation der elektromagnetisch sensiblen Akupunkturpunkte kann sich ein belastender emotionaler Zustand wie Angst, Trauer, Wut bessern oder auflösen. Innere Widerstände, die einen Heilungsprozess verhindern (z.B. negative Glaubenssätze), können mit Hilfe von EFT aufgelöst werden. Bei der Behandlung von körperlichen Erkrankungen und psychotherapeutischen Behandlungen kann EFT unterstützend und ergänzend eingesetzt werden.
EFT hilft bei:
• Ängsten und Phobien (Flugangst, Prüfungsangst, Angst vor Tieren etc.)
• Lern und Leistungsblockaden
• traumatischen Belastungsreaktionen
• Lebenskrisen
• Schuld- und Schamgefühlen, Wut, Eifersucht
• negativen Glaubensmustern
• Selbstwertproblemen
• Stressreaktionen
• körperlichen Symptomen
• Ängsten und Stress bei schweren körperlichen Erkrankungen
EFT unterstützt Sie, auf sanfte und leichte Art und Weise Ihre Ziele umzusetzen und ihren eigenen “Palast der Möglichkeiten“ zu erweitern.