Hormon Yoga
Die hormonelle Yoga-Therapie, auch Hormon Yoga genannt, ist ein dynamisches Yoga, das von der Brasilianerin Dinah Rodrigues entwickelt wurde, mit der Zielsetzung, Begleiterscheinungen der Wechseljahre positiv zu beeinflussen.

Die Wechseljahre sind eine Phase bedeutender Veränderungen im Leben einer Frau. Während dieser Zeit kommt es zu Hormonschwankungen, die mit unangenehmen Symptomen verbunden sein können wie Hitzewallungen, Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Niedergeschlagenheit. Diese unbekannten Befindlichkeiten bringen Ratlosigkeit und Unsicherheit mit sich.

Es ist wichtig, sich über die Veränderungen in dieser Phase zu informieren, um Möglichkeiten zu nutzen, diese Zeit auch positiv zu erleben.

Hormon Yoga bietet eine natürliche und ganzheitliche Methode. Durch speziell entwickelte Übungen und Energielenkungen werden die für die Hormonerzeugung verantwortlichen Organe und Drüsen angeregt. In vielen Studien, die von Dinah Rodrigues in Zusammenarbeit mit Ärzten betrieben wurden, konnte nachweislich der Östrogenspiegel, der mit Beginn der Wechseljahre sinkt, ansteigen und damit einhergehende Symptome verbessert oder gemindert werden. Zielsetzung des Hormon Yoga ist auch, Krankheiten vorzubeugen, die durch den Hormonrückgang verursacht werden, wie Osteoporose oder erhöhter Cholesterinspiegel.

Durch die Übungen werden die Muskulatur und die Knochen gekräftigt, die Haltung korregiert und Flexibilität erhöht. Stimmungsschwankungen, Stress und Schlaflosigkeit können abgebaut, Vitalität und Wohlbefinden durch das Übungsprogramm gesteigert werden.

Weitere Informationen unter www.dinahrodrigues.com.br